Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Der Kaputte Zeisser on Tour

Der Kaputte Zeisser on Tour

Berichte zu Fussballspielen im In und Ausland


Ostertour 2013 Teil 2

Veröffentlicht von der-kaputte-zeisser-on-tour auf 17. Juli 2013, 18:41pm

  Ostertour Teil 2





21.Spieltag

NB 1

Puskas Ferenc Stadion (Nationalstadion)

Zuschauer:4000



Ferencvaros TC - Egri FC 4-0

P3300264.JPG

Das Stadion wurde zwischen 1948 und 1953 erbaut.

Bei seiner Eröffnung fasste das Stadion 104000 Zuschauer , was aber heute nicht mehr der Fall ist.

Zu Beginn war der Name des Stadions Nepstadion doch 2001 wurde es umbenannt in Puskas Ferenc Stadion.

Ferenc Puskas war einst der größte Fussballer Ungarns und hatte seine beste Zeit in den 40ziger und 50ziger Jahren.

So jetzt aber wieder zurück zum Stadion ;)

Wenn man das Stadion einmal betreten hat wird man es nicht vergessen.

Diese riesigen Kurven beeindrucken am meisten da sie aus einen Ober und einen Unterrang bestehen.Hinzu kommen die wunderschönen Flutlichter die wirklich beeindruckend sind.Ja das Stadion ist ein wahres Schmuckstück und einen Besuch kann ich nur empfehlen ;)



Das Spiel am heutigen Tag konnte man aber auch ansehen!Fradi war gut drauf und konnte durch ein selten gebotenes Passpiel überzeugen.Egri konnte da nichts entgegen setzen und kam ganz selten mal aus der eigenen Hälfte herraus.Natürlich ist Egri nicht die Mannschaft , aber etwas mehr Gegenwehr hatten wir uns schon erwartet.



Stimmungstechnisch war auch nur auf Heimseite was los,Gäste gab es ja keine.

Im spärlich besetzten Rund konnten die Green Monster so wie die EEE um die 500 Leute zum Singen animieren.

Der Support konnte ab und an gefallen verlor doch bei einigen Gesängen schnell an Lautstärke.

Am besten kam ein Fradi Wechselgesang mit der Haupttribüne der wirklich richtig laut gesungen bzw geschrien wurde.

Was uns auch aufgefallen war das der Block der Monsters ziemlich träge wirkte,kein Hüpfen und auch keine Fahnen,sehr schade.Dafür war aber bei den Klatschaktionen fast jeder dabei und gab sein bestes.Man kann von einen passablen Auftritt sprechen beim ersten Heimspiel nach dem Umzug aus dem Albert.P3300270.JPGP3300252.JPG
P3300265.JPG
P3300254.JPG



20.Spieltag

Super Liga Serbien

Stadion Hajduk

Zuschauer:3500 (700 Gäste)



FK Hajduk Kula-Partizan Belgrad 1-1



Nach einer Nacht in Novi Sad und der anschließenden Stadt Besichtigung machten wir uns auf den Weg nach Kula.

Der Weg dorthin war geprägt von Toter Landschaft Fahrradfahrern auf der Autobahn und Armut.

Kurz vor Kula kamen wir noch in eine Polizeikontrolle und wurden gefragt wo wir hin wollen,unser Fahrer gab natürlich die falsche Antwort und sagte das wir zum Spiel wollen.Dies veranlasste die Bullen uns festzuhalten.Nach kurzer Überlegung im Fahrzeug wurden die Bullen noch einmal angesprochen und erklärt das wir da was falsch verstanden haben und das wir eigentlich nur was Essen wollen in Kula und eine Tankstelle suchen.Der Bulle an der Scheibe glaubte es dann auch und lies uns weiterfahren.



Als wir Kula erreichten glaubten wir unseren Augen nicht,überall Bullen vor jeden Geschäft und jeder Bank.Was für ein Anblick da könnte man denken hier kommt ein Rudel verhungerte Wölfe in die Stadt und keine Fußballfans..

Als dann ein Parkplatz gefunden war suchten wir uns einen kleinen Imbiss raus um etwas zu Essen.

Hier gab es wohl das beste Cevapcici was ich jemals gegessen habe und das für umgerechnet 2 Euro.

Auch einige Männer in Anzügen liesen es sich hier schmecken. Worauf wir aus Spaß sagten das der eine der die ganze Zeit Bier trinkt nachher der Kommentator ist.Glaubt mir wir sahen ihn wieder am Mikrofon im Stadion vor der Kamera ;)

Als wir dann gesättigt waren machten wir uns auf ins Stadion und besorgten uns Eintrittskarten was keinerlei Probleme darstellte.Danach nichts wie rein in die Hütte und der erste Blick war schon mal vielversprechend.

Eine kleine Überdachte Tribüne gab es zu bestaunen und ein durchgehendes Halb Oval auf der anderen seite.Bis auf den Gästeblock war alles mit Sitzschalen zugepflastert,diese haben zwar ihren Zenit überschritten aber mit einer Zeitung unter den 4 Buchstaben kann man sich bedenkenlos hinsetzen.So nun genug davon den schließlich gab es ja noch ein Spiel und die Ränge !



Fußballerisch hatten wir nicht viel erwartet,doch das Spiel wusste über weite Strecken zu gefallen.

Partizan konnte in der 24 Minute in Führung gehen.In der 34 Minute konnten die Gastgeber durch einen Abwehrfehler jedoch ausgleichen.Danach gab es Chancen auf beiden Seiten doch keiner konnte mehr denn Ball im Netz versenken.

Hier war also ein Unentschieden absolut gerecht und tat auch keinen von beiden weh.



Die Fans von Partizan legten dafür einen Bomben Support aufs Parkett.Die Jungs der Grobari waren wohl wie immer hoch motiviert und Sangen in einer Lautstärke die mir bis dahin noch unbekannt war für 700 Leute.Schöne Melodien und die Typischen Balkan Schlachtrufe boten einen schönen mix.Auch einige Schwenker waren im Einsatz sowie auch mal ein kleines Feuer.Ein Wechselgesang im Gästeblock krachte richtig durchs Rund und man bekam sofort Gänsehaut.Ein verrücker im Gästeblock kletterte auch noch auf das nahe gelegen Schulgebäude und Schwenkte dort über 90 Minuten seine Fahne.Für mich war das wohl einer der besten Gästeauftritte die ich bisher gesehen habe,zumindest von so einer Masse an Leuten .Auf Heimseite gab es leider keine Gruppe die Supportete.P3310279.JPGP3310281.JPGP3310277.JPG
P3310287.JPG
  P3310285.JPGP3310289.JPGP3310288.JPG 

  

Mit Beendigung des Spiels begaben wir uns zum Auto und machten uns auf den Weg in Richtung Heimat.



War mal wieder eine Weltklasse Tour mit den richtigen Leuten ;)    

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts